- Defender of the Alliance - http://gilde-dota.gamechar.de -

Der Frost-DK als DD mit zwei Einhändern (Dual-Wield) unter 5.0.5

Der Frost-Todesritter ist einer von insgesamt 7 Nahkämpfern in World-of-Warcraft. Er unterscheidet sich von den anderen Nahkämpfern durch die Nutzung von zwei Einhändern, der Nutzung von Frostangriffen und seine überragende Angriffsgeschwindigkeit. Dieser Guide zum Frost-Todesritter soll dir helfen, deinen char besser zu verstehen, egal ob du dich dem Raiden, Instanzen oder dem Questen widmen möchtest. Du kannst diesen Guide ebenfalls als Grundausrichtung beim Leveln nutzen, auf dieser Grundlage habe ich ihn entwickelt.

 

Werte

Der wichtigste Wert für einen Todesritter ist und bleibt Stärke. Die nächsten Werte sind Trefferwertung und Waffenkunde, die du jeweils bis 7,5% ausbauen musst um dienen Gegner z.B. nicht mehr verfehlen zu können. Hast du diese Grenze erst einmal erreicht, schmiede den Rest nach folgender Prioritätenliste um (nur wenn du mit zwei Einhändern kämpfst) è Meisterschaft è Tempowertung è kritische Trefferwertung.

 

Talente und Glyphen

Das Talentsystem ist unter Pandaria am stärksten verändert worden, so dass du alle 15 Levelstufen zwischen drei Talenten wählen kannst. Da der DK ja schon mit lvl 55 das Licht der Welt erblickt, vergibst du die ersten drei Talente mit den Stufen 56, 57, und 58 anstelle von 15, 30 und 45. Bei den Glyphen sind nun die Primärglyphen entfallen, die erheblichen Glyphen verändern durch ihren großen Einfluss nun teilweise deinen Spielstiel.

[1]

 

 

 

 

 

 

 

 

 

T1 Seuchen ==> Empfehlung ==> Seuche entziehen

T2 Überleben ==> Empfehlung ==> Fegefeuer

T3 Bewegung ==> Empfehlung ==> Unaufhaltsamer Tod

T4 Heilung ==> Empfehlung ==> Todespakt

T5 Runen ==> Empfehlung ==> Blutwandlung

T6 Utility ==> Empfehlung ==> Blutschattens Griff ==> eigentlich egal, sind alle grottenschlecht!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Durch die Streichung der Primärglyphen können wir jetzt nur noch drei erhebliche sowie drei geringe Glyphen nutzen. Diese Änderung hat dazu geführt, dass es für den DK kaum noch „sinnvolle“ Glyphen gibt.

Erhebliche Glyphe 1 ==> Empfehlung ==> Antimagische Hülle

Erhebliche Glyphe 2 ==> Empfehlung ==> Dunkles Simulakrum

Erhebliche Glyphe 3 ==> Empfehlung ==> Todesmantel

Geringe Glyphe 1 ==> Empfehlung ==> Umarmung des Todes

Geringe Glyphe 2 ==> Empfehlung ==> Unnachgiebiger Griff

Geringe Glyphe 3 ==> Empfehlung ==> Leichenexplosion

 

Spielweise und Rotation (Prioritätenliste)

An der Spielweise hat sich nicht viel geändert, gespielt wird  immer noch in Frostpräsenz. Es ist eine neue Fähigkeit, der Seelenernter, hinzugekommen. Diese Fähigkeit wird aber ausschließlich genutzt wenn der Lebensbalken des Gegners unter 35% gesunken ist.

1)      Bevor der Kampf beginnt schnell noch das Horn des Winters auffrischen

2)      Sobald ich auf das Ziel losrenne lege ich Tod und Verfall darunter

3)      Es folgt Ausbruch um das Ziel mit Frostfieber und Blutseuche zu infizieren

4)     Heulende Böe

5)     Froststoß

6)     Auslöschen

7)      4) bis 6) wiederholen bis die Krankheiten mit Seuchenstoß aufgefrischt werden müssen

8)      Jetzt wieder 4) bis 6) und 7) nach Bedarf bis das Ziel nur noch 35% Lebensbalken besitzt

9)      Unter 35% Leben wird Seelenernter benutzt

10)   Jetzt wieder bei 1) anfangen

„Säule des Frosts“ erhöht deine Stärke für 20 Sekunden um 20%, bei einer Abklingzeit von 1 Minute. Diese Fähigkeit nutzt du auf Cooldown – am besten kombinierst du sie jedoch mit einem deiner Trinkets oder zumindest mit Runenwaffe verstärken.

„Armee der Toten“ eignet sich aufgrund der hohen Abklingzeit immer zum Eröffnen des Kampfes. Kann also meist nur einmal im Kampf verwendet werden. Du solltet die Armee vor dem Beginn des Kampfes rufen, da du eine gewisse Zeit zum beschwören benötigst. Um deinen Burstschaden zu verstärken kannst du auch Runenwaffe verstärken verwenden (s.o.). Nutze diese Fähigkeit aber bitte nur dann, wenn du alle Runen verbracht hast, da du sonst eine Gratisaufladung der Runen verschwendest!

„Totenerweckung“ kann auch als Cooldown dienen. Um sein volles Potential zu entfalten solltest du diesen jedoch mit Effekten wie Säule des Frosts, Blutdurst/Heldentum/Zeitkrümmung stapeln.

„Antimagische Hülle“ und auch „Todespakt“ im richtigen Moment gezündet machen dem Heiler auch schon mal das Leben einfacher…

 

Sockel und Klunker

Meta Sockel ==> Widerscheinender Bergkristall (+216 Stärke & +3% Krit.)

Roter Sockel ==> rot ==> klobiger Rubellit (+160 Stärke)

Blauer Sockel ==> violett ==> geätzter Kunzit (+80 Stärke & +160 Trefferwert)

Gelber Sockel ==> orange ==> fachkundiger Aragonit (+80 Stärke & +160 Meisterschaft)

 

Verzauberung

Kopf ==> ist seit Pandaria entfallen

Schultern ==> Geheime Inschrift des Tigerzahns

Rücken ==> Überragender kritischer Trefferwert

Brust ==> Glorreiche Werte

Handgelenke ==> Außergewöhnliche Stärke

Hände ==> Erstklassige Stärke

Taille ==> Gürtelschnalle aus lebendigem Stahl

Beine ==> Zornbalgbeinrüstung

Füße ==> Pandarenpfoten oder Großes Tempo

Waffen ==> Main / Rune des schneidenden Eises ==> Off / Rune des gefallenen Kreuzfahrers

 

Viel Spaß

euer Gero