Seitenbesucher

Announcement

Login Bereich

QR Code

Dieser Beitrag wurde 73x gelesen.

Mukkefuck ohne fuck mit Johnny

Hallöchen zusammen!

Da ich nun schon fast einen Monat in der Gilde verweilen durfte dachte ich mir, dass es nun endlich mal Zeit ist mich etwas genauer vorzustellen.

Mein Name ist Jonathan Moriz Gisbert Buschmann…deswegen Johnny :D

Ich bin 21 Jahre alt und wohne in dem wunderschönen Lünen an der Lippe (der Fluss heißt so).

Im moment warte ich mein Studium und um diese noch sehr lange Zeit bis dahin zu überbrücken arbeite ich als Kellner, Barkeeper und Sänger. Zu dieser Misslichen Situation der kurzweiligen „Arbeitslosigkeit“ bin ich in etwa so gekommen:

Nach meinem bestandenen Abitur habe ich ein schönes Jahr bei den Johannitern in Fahrdienst und als Telefondisponent verbracht … also entweder Behinderte, Kranke oder Kinder von A nach B gefahren oder mit 4 Telefonen und 2 Rechnern gleichzeitig gearbeitet, was manchal sehr stressig war, wenn 3 telefone gleichzeitig geklingelt haben und mann gerade an den 2 Rechnern zugange war ^^…aber es war eine schöne Zeit und ich musste nicht zur Bundeswehr und irgendwelche Übungen machen, die zur „Verteidigung“ unseres Landes dienen sollten. Nach meinem Bestandenen FSJ und einem kleinen Einblick in die Welt der Medizin habe ich dann beschlossen meinen medizinischen Werdegang fortzuführen und habe eine Ausbildung als OTA/MTR-A/Krankenpfleger angestrebt … da man allerdings nur als Krankenpleger in der Ausbildung eine Vergütung bekommt habe ich dann dieses Los gezogen und ging mal wieder der Spur des Geldes hinterher. Allerdings war diese Spur nach 4 1/2 Monaten auch wieder vorbei, da die Krankenpflegeschule dann meinte mich und einen sehr guten Freund aus Berlin fristlos zu kündigen. Den Kündigungsgrund hat bis heute noch niemand wirklich herausgefunden, aber was ich herausfiltern konnte war, dass die Krankenpflegeschule einfach viel mehr Arbeit gehabt hätte, wenn wir beide dort geblieben wären, da ich im besonderen einfach sehr wissbegierig bin und Fragen stelle, die auch man Lehrer an einer Kankenpflegeschule nicht beantworten kann. Vielleicht haben sich damit eine Menschen ans Hosenbein gepinkelt gefühlt, aber so bin ich nun mal und so werde ich auch bleiben. Und somit bin ich nun seit dem 15.2. dieses Jahres in dieser Situation.

Aber ein gutes hat es auch…ich kann wieder vermehrt WoW spielen…wenn das denn überhaupt was gutes ist…nach meiner Mum zumindest nicht (Ich musste auch wieder nach Hause ziehen)…

Aber ich habe nun auch endlich mehr Zeit für meine Musik, also entweder meine Band (www.frau-baumann.de) oder einfach hier zuhause an meinem Rechner ein par solo Projekte aufnehmen…Musikrichtungen sind in etwa Soul/Funk/Jass/Rock/Hardrock/Chill/Smooth….ist etwas schwierig zu benennen ^^

Falls ihr mich einmal Live sehen wollt, Lade ich euch herzlich in das wunderschöne Datteln im Ruhrgebiet am 21.8. ein, zum Kanalfestival (www.kanalfestval.de) wo ich mit z.b. Barclay James Harvest, The Sweet, Luxuslärm und vielen anderen spielen darf.

Das ist meine Mukke ^^ zwar ab und zu auch mit fuck, aber meißtens ohne, da eigentlich immer alles rundläuft.

Zu meiner Wow-Karriere: Ich habe kurz vor Release von Burning Cruisade angefangen zu spielen, da mein immer noch bester Freund, die olle Zockernudel, so ziemlich jedes Spiel gespielt hat und unteranderem auch WoW, welches mich fasziniert hat…Zu der Zeit habe ich aktiv einen Magier gespielt und auch damals schon alles geraidet, also von Karazahn bis Black temple…dann kam Der Zorn des Lichkönigs und im Moment stehe ich auch wieder hier im Endkontent.

Ich freue mich noch auf viele lustige und nachdenkliche und sogar ernste Gespräche im TS…

Und von Daniel möchte ich bitte ab jetzt immer mit großer Meister angesprochen werden…

Mein Wissen stehen euch natürlich weiterhin zur Verfügung…(kling vielleicht nen bisschen hochnäsig, bin ich nich, aber ich weiß einfach zu viel über allen möglichen scheiß, des es so gibt…sorry)

Euer Johnny!

2 Kommentare zu: Mukkefuck ohne fuck mit Johnny

  • Chylar

    Na, das Du tatsächlich ein Mann großer Worte bist, ist hier keinem mehr fremd, lieber Johnny :) Aber Du sollst ja nicht gleich hier die Romane-Verfasser-Konkurrenz anfechten =)

    Lässt sich fein lesen ! Bis bald =) *wink*

  • Deine Vorstellung ist wirklich interessant. An einigen Stellen erkenne auch ich mich wieder. Wenn man mit „Fragen stellen“ verkrustete Strukturen aufbricht. Das hat mich schon so manchen Job gekostet.

    Letztendlich nimmst du nur Erfahrungen daraus mit, die dir im Leben wertvolle Hilfe leisten werden.
    Mach was du für richtig und wichtig hältst, wenn auch dieser Weg nicht der Leichteste ist.

    Vor allem ist Musik eine unglaubliche Bereicherung fürs Leben. Nutze die Chancen, die du dadurch geboten bekommst. Auch wenn damit nicht das große Geldverdienen möglich ist, so gibt einem Musik etwas, was eh nie mit Geld aufzuwiegen ist.

Hinterlasse eine Antwort

Ping web site | www.Hypersmash.com